Reisen Neuseeland Tourleader Neuseeland

Biosicherheit Neuseeland

Um jede Unsicherheit zu vermeiden, empfiehlt Biosicherheit Neuseeland die folgenden Waren am besten gar NICHT einzuführen:


  • Pflanzenmaterial
  • Lebensmittel
  • Honig und Honig-Produkte
  • Tierische Erzeugnisse
  • Artikel aus Stroh
  • Artikel aus Holz
  • Sport-/Campingausrüstung
  • Lebende Tiere
  • Produkte bedrohter Arten

Pflanzenmaterial

Alles Pflanzenmaterial muss ausnahmslos deklariert werden. Einige Artikel benötigen jenachdem eine Behandlung oder Bewilligung und andere werden prinzipiell nicht zugelassen. Potentiell können lebensfähige Samen, Insekten oder Krankheiten eingeschleppt werden. Pflanzliche Erzeugnisse, die inspiziiert werden müssen:

  • Getrocknete Blumen
  • Stroh-Artikel
  • Artefakte aus Holz und Schnitzereien
  • Weihnachtsschmuck mit Zapfen
  • Artikel aus Zuckerrohr oder Bambus

Lebensmittel

Download Tourleader Neuseeland als Ebook!Lebensmittel müssen deklariert werden. Verarbeitet und industriell verpackte Lebensmittel werden wahrscheinlich zugelassen, erfordern aber möglicherweise eine Dokumentation. Seien Sie besonders vorsichtig mit:

  • Fleisch
  • Eiern
  • Frischem Obst, Gemüse und lebendem Pflanzenmaterial (getrocknete Früchte und getrocknete Gemüse sind zugelassen)
  • Milchprodukte
  • Honig

Tierische Erzeugnisse

Wenn eine Chance besteht, dass sie Schädlinge und Krankheiten mitbringen, sind diese verboten. Seien Sie vorsichtig mit Fellen, Wolle, Federn und Knochen. Produkte von bedrohten Arten sind natürlich ebenfalls verboten.

  • Elfenbein
  • Schildkrötenpanzer-Artefakte
  • Muschelschalen
  • Korallen
  • Produkte aus Schlangenhaut oder Walknochen
  • Einige chinesische Arzneimittel

Andere problematische Gegenstände

  • SUnterkunft Neuseelandtroh (Getreide-Schädlingen und Krankheiten)
  • Körbe, gewebtes Gras und Matten (können alle Schädlinge nach Neuseeland bringen)
  • Gegenstände aus Holz und Kuriositäten (holzfressende Insekten und andere Schädlinge)
  • Schuhe, Camping-, Outdoor-, Sport- und landwirtschaftliche Ausrüstung muss gründlich gereinigt werden (Boden-Krankheiten, Saat- und Pilzsporen)

Diese Gegenstände können bei der Einreise inspiziert werden und sollten leicht zugänglich verpackt werden.

Lebende Tiere müssen den besonderen Anforderungen Neuseelands genügen und mit entsprechenden Dokumentationen begleitet sein. Die Anforderungen hängen von der Art des Tieres und seinem Herkunftsland ab.

Es ist immer gut, verdächtige Gegenstände zu deklarieren - die Zollbeamten werden nicht zur Ausgabe von Geldbussen motiviert, sondern um potenzielle Schäden für Neuseeland auf ein Mindestmass zu reduzieren, sie werden Ihre Unterstützung schätzen.

Weitere Informationen:  "Biosecurity Traveller’s Brochure" (PDF in Englisch) und die Internetseite von Biosicherheit Neuseeland

Quelle: Biosicherheit Neuseeland

 
Banner