Reisen Neuseeland Tourleader Neuseeland

Mietwagen in Neuseeland

Ein eigener Mietwagen bringt Sie viel näher zur Natur, der unbestrittenen Hauptattraktion von Neuseeland. Aufgrund der geringen Bevölkerungsdichte ist der öffentliche Verkehr vor allem auf Busverbindungen in und zwischen den wichtigsten Städten und auf nur wenige Zugverbindungen beschränkt, als Alternative gibt es aber auch noch diverse Arten von Gruppenreisen und Backpackerbusse, speziell für jüngere und ältere Reisende!


Neuseeland hat sehr günstige Preise für Mietwagen - wenn Sie 2 oder mehr Fahrgäste sind ist die Chance gross, dass ein Mietwagen günstiger ist als öffentliche Verkehrsmittel.

Das Fahren abseits der Strasse ist in der Regel mit einem Mietwagen nicht erlaubt, zudem gibt es für bestimmte Strassen Fahrverbote. Zusätzliche Lenker können kostenlos im Preis inbegriffen sein, diese müssen auf dem Mietvertrag separat aufgeführt werden.

Um in Neuseeland fahren zu dürfen bringen Sie ihren Original-Führerschein mit, dieser muss entweder in Englisch ausgestellt oder mit einem internationalen Führerschein übersetzt sein (kontaktieren Sie Ihre lokalen Behörden).

Mietwagen-Tipps:

  • Neuseelands Fläche ist grösser als die von Grossbritannien, die Entfernung von Cape Reinga im Norden bis Invercargill im Süden beträgt 2'100 km oder über 30 Stunden Fahrzeit! Hier finden Sie eine Karte mit ungefähren Entfernungen und Fahrzeiten in Neuseeland.
  • One way rental: oft kann man den Mietwagen an einem Ort abholen und an einem anderen abliefern.
  • Wenn Sie für weniger als 2 Wochen reisen sind eventuell Inlandsflüge mit Aufenthalten in 3-4 Regionen sinnvoll (z.B. Northland, Auckland, Rotorua, Wellington, Nelson, Christchurch, Queenstown, etc.) - Mietwagen sind in den meisten Städten Neuseelands erhältlich.
  • Achten Sie darauf, dass Sie alle Bedingungen im Mietvertrag verstehen (siehe unsere Tipps unter Transport in Neuseeland).
  • Erwägen Sie bei der Wahl des Mietwagens auch die zu erwartenden Benzinkosten (siehe unter Geld, Kosten und Preise).
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie die speziellen Verkehrsegeln in Neuseeland verstehen.
 
Banner