Reisen Neuseeland Tourleader Neuseeland

Der Neuseeland-Dollar - Geld, Kosten und Preise

Urlaubskosten in Neuseeland hängen natürlich ganz vom eigenen Reisestil ab. Backpacker überleben (teilweise mit Hilfe von Urlaubsjobs) ein halbes Jahr mit bescheidensten Kosten und beweisen, dass sich eigentlich jeder einen Traumurlaub hierhin leisten kann. Familien müssen für angenehmeren Komfort während der Reise mit Zweibettzimmern und grösseren Mietwagen schon viel tiefer in die Tasche greifen. Es gibt auch teure Hotels für $20'000 die Nacht, aber je nachdem kann Luxus in Neuseeland auch sehr erschwinglich sein, vor allem fern der grossen touristischen Zentren.

Diese Aktivitäten sind eher teuer:


Billigere Aktivitäten sind:
• Abenteuer- und Adrenalin-Aktivitäten


• Boogieboarding und Bush Walking
• Luxus-Unterkünfte

• Camping auf DOC-Plätzen
• Tägliches Ausgehen in Restaurants


• Fish n 'Chips oder andere Take-aways
• Nachtleben und Party


• Ein Eis von der Dairy
• Guter Wein aus Neuseeland

• Trinkgeld - wird nicht erwartet
• Made in New Zealand

• Im 2 Dollar-Shop einkaufen

So spart man Geld


Um die Ausgaben während einer Reise tief zu halten empfehlen wir die folgenden Optionen:

  • Ein Doppelzimmer im Backpacker oder eine Kabine auf Campingplätzen
  • Ein Zelt für Schönwettertage in idyllischen Plätzen, die Naturerfahrung überwiegt häufig den Mangel an Komfort und garantiert unvergessliche Urlaubs-Erlebnisse
  • So oft wie möglich selbst kochen, das ist möglich in vielen Unterkünften (Stichwort “Self-contained”), in Backpackers oder auf Campingplätzen
  • In Cafés und Take-aways essen anstatt in Restaurants, Snacks in Supermärkten kaufen
  • Unterkünfte mit grossem Frühstück inbegriffen wählen und das Mittagessen überspringen
  • Artikel in billigen Ladenketten (wie Pak’ n Save, Warehouse oder Bunnings) kaufen
  • Nach einem Rabatt fragen wenn Sie etwas Teures kaufen oder länger an einem Ort verweilen
  • Sich auf Neuseelands erstaunliche Palette an kostenlosen Attraktionen konzentrieren
  • Die Wasserflaschen mit gesundem Leitungswasser füllen
  • Beim Ausgehen Bier oder alkoholfreie Getränke anstelle von Wein trinken oder suchen nach Bring Your Own-Restaurants (BYO) suchen, wo man Weinflaschen mitnehmen kann
  • Eine gute Versicherung deckt gegen unerwartete Verluste

Ein paar typische Neuseeland-Preise beim Reisen

Ein Hüttenbett im Backpacker
$15-34


A la carte Restaurant Hauptgericht
ab $30
Ein Motel-Zimmer
ab $70


1kg Rump Steak im Supermarktab $19
Ein B&B mit Badezimmerab $120


330ml Bier im Supermarktab $3
Luxus-Unterkunft
ab $180


Pint Bier in einer Barab $5
Zeltplatz auf dem Camping
ab $15


Flasche Wein im Supermarktab $7
Ein Zelt für 2 Personen
ab $50


Flasche Wein im Restaurantab $20
Backpacker-Bus-Rundfahrt
ab $1'000


Espresso (Short black)
ab $3.50
Langzeit-Automiete$20-150


1l Milch im Supermarktab $2
Liter bleifreies Benzin
siehe hier


Single (= doppelte) Kugel Eiscrème
in einer Dairy
ab $2.50
4x4 Mietfahrzeug pro Tagab $100


Paket Zigaretten ab $20
Fish n’ Chips Take-awayab $4

Busticket Auckland – Rotoruaab $30
Indisches Take-awayab $8


Flugticket Auckland – Rotoruaab $79
Café-Mittagessenab $12


Occasionsauto
ab $2000
Bistro Hauptgericht
ab $18


Taxis sind relativ günstig

Kalkulieren Sie Ihr Urlaubs-Budget

Nutzen Sie unseren Reisekosten-Planer Neuseeland im PDF-Format zur Unterstützung Ihrer Reise-Planung!

Reisekosten: Internationale Besucher verbringen durchschnittlich 20 Tage in Neuseeland. Die durchschnittlichen Reise-Ausgaben sind 3'000 NZD (= 150 NZD/Tag). Es muss sich lohnen: die Hälfte aller ankommenden Besucher war vorher schon mindestens einmal in Neuseeland. (Quelle: www.tourismresearch.govt.nz)

Reiseversicherung für Neuseeland

    Reisen in Neuseeland (E-Book)
  • Bevor Sie für den Urlaub eine spezielle Reiseversicherung abschliessen sollten Sie abklären, ob nicht bereits eine Deckung durch andere Versicherungen oder via Kreditkarte besteht.
  • Jahres-Reiseversicherungen können günstiger kommen als Einzel-Reiseversicherungen.
  • Welche Versicherungsleistungen benötigen Sie? Unfall/Krankheit, Reisegepäck, Annullierungen, Rechtsschutz, Pannendienst, Sportgeräte, Haftpflicht, Deckung der Mietwagen-Selbstbeteiligung, zusätzliche Reiseversicherung für Stopover-Destinationen, etc.
  • Vor oder sicher nach Versicherungsabschluss sollte man sich Zeit nehmen, die Bedingungen für eine Versicherungsleistung herauszufinden (welche Formulare, Meldefristen, mögliche Hilfeleistungen, notwendige Schadensbeweise, Telefonnummern etc.).
  • Als Alternative zu heimischen Versicherungen gibt es hier in Neuseeland eine günstige Online-Reiseversicherung, die für die Reise vorgebucht oder - falls bereits in Neuseeland - sofort nach Bezahlung in Kraft treten kann, siehe hier für einen Prämienvorschlag: 1cover Travel Insurance.

Neuseeland mit Reiseversicherung - besser Entspannen!

Neuseeland-Dollar wechseln

  • Einige Banken verlangen eine Pauschalgebühr oder eine Provision, andere bieten eher schlechte Wechselkurse für Bargeld.
  • Wenn Sie mit einer Kreditkarte bezahlen ist der Wechselkurs in der Regel ok, aber rechnen Sie beim Bezug von einer ATM-Maschine (PIN-Code erforderlich) mit zusätzlichen Gebühren.
  • Reiseschecks sind ein sicherer Weg, um Geld mit sich zu führen und oft erhalten Sie einen besseren Wechselkurs, jedoch wird beim Kauf eine Gebühr abgezogen und Sie sind abhängig von Öffnungszeiten und Banken.
  • Einige Länder und Banken bieten eine spezielle "Travel Cash-Karte" oder einen "Cash-Pass", mit dem weltweit von Geldautomaten abgehoben werden kann, auch nach Ihrer Ankunft in Neuseeland können Sie noch eine solche erwerben.
  • Oder erkundigen Sie sich, ob Ihre bestehenden Debitkarten mit neuseeländischen Geldautomaten funktionieren (z. B. via Cirrus-, Maestro- oder Plus-Netzwerke).

Hier finden Sie aktuelle und historische Wechselkurse

Mehr Neuseeland-Tipps:

  • Wenn Sie planen Neuseeland zu besuchen und der Wechselkurs ist gut, dann überlegen Sie sich schon früh Geld zu wechseln.
  • Der Umtausch kann bei Ihrer Hausbank (wo Sie ein Konto haben) günstiger sein als bei Banken in Neuseeland.
  • Sie können einen schlechten Kurs erkennen, wenn die Differenz zwischen dem Kauf-und Verkaufspreis gross ist. Dieser Unterschied zwischen "Angebot" und "Nachfrage" wird "Spread" genannt und ist das Handelsergebnis der Bank.
Der Neuseeland-Dollar ist nicht eine äusserst starke und harte Währung, in der Regel sind die Preise in Neuseeland für Reisende niedriger als zu Hause. Jedoch sind die Schwankungen der Wechselkurse ziemlich gross, auch innerhalb weniger Monate sind grosse Veränderungen. Neuseeland hat auch einige der höchsten Zinssätze in den OECD-Ländern, so dass manchmal die Währung durch unerwünschte "Carry-Trade"-Aktivitäten beeinflusst wird, wobei in den Neuseeland-Dollar investiert wird (mit der Vorstellung, dass die Zinsdifferenzvorteile die Währungsrisiken überwiegt). Das ist natürlich schlecht für Neuseelands Export-Industrie und den Tourismus.

Banknoten und Münzen

Die Neuseeland-Währung kann dank der Farben und klaren Beschriftung leicht auseinandergehalten werden. Und je grösser und schwerer die Münzen sind, desto mehr Wert haben sie üblicherweise.

1 NZD (oder NZ$) wird unterteilt in 100 Cents, die Banknoten kommen zu je 5, 10, 20, 50 und 100 Dollar, Münzen kommen zu 10, 20 und 50 Cent sowie zu 1 und 2 Dollar. Sie können Neuseeland-Dollars auch auf den Cook-Inseln, Niue, Tokelau und den Pitcairn-Inseln verwenden. Die Noten sind aus Kunststoff-Polymer, so dass auch Geldwäsche kein Problem darstellt...

Werfen Sie einen Blick auf die interessanten Motive der Neuseeland-Banknoten und -Münzen.

Bank-Öffnungszeiten

An Wochentagen von 9.30 bis 16.30 Uhr (ausser an Feiertagen). Die New Zealand Post-Läden mit ihren Kiwibank-Dienstleistungen haben längere Öffnungszeiten.

Steuern in Neuseeland

Eine 15% Warenumsatzsteuer (Goods and Services Tax - GST) ist in den meisten Preisen enthalten, nur sehr kleine Unternehmen belasten keine GST. Bei einer Direktbestellung ins Ausland können die meisten Lieferanten die GST abziehen, aber möglicherweise müssen Sie im Empfängerland eine Steuer entrichten. Es gibt keine Rückerstattung der GST in neuseeländischen Flughäfen.



Zur weiteren Reisevorbereitung:

 
Banner