Reisen Neuseeland Tourleader Neuseeland

Die Kultur Neuseelands

Kiwiana


Als Besucher werden Sie in Neuseeland eine Reihe von einzigartigen Sachen und Gewohnheiten bemerken, halten Sie Ausschau nach den folgenden:

  • New Zealand KiwiDer Kiwi-Vogel als nationales Symbol gründet auf einer Schuhcreme-Marke, mit der die Neuseeländer im 2. Weltkrieg assoziiert wurden. Die charismatischen Vögel sind ein passendes Symbol für alle einzigartigen Einwohner Neuseelands (siehe Tiere von Neuseeland).
  • Eine "Bach" oder eine "Crib" ist ein einfaches und früher selbst gebautes Ferienhaus am Strand, ideal für fantastische Sommerferien mit den Kindern, ein Ort um glücklich und sorgenfrei eine Auszeit zu verbringen. Viele wurden ersetzt mit modernen Glas- und Stahl-Konstruktionen, aber man kann immer noch ein paar gute alte schräge Kiwi Baches finden, auch zur Miete. Viele Kiwis lieben es barfuss zu gehen und ermutigen auch ihre Kinder dazu. Andere haben gar keine anderen Schuhe als "Jandals" (japanische Sandalen), deshalb gibt es auch im Winter viele Flip-Flops zu sehen. Für einen hemdsärmligen und bescheidenen Kiwi ist es logisch, das Dach einfach mit Wellblech abzudecken, ein typischer Anblick in Neuseeland seit 150 Jahren.
  • New Zealand rugbyDie All Blacks sind Neuseelands Helden, das nationale Rugby-Team ist natürlich das weltweit beste, ausser während den Weltmeisterschaften. In den Monaten vor einer Weltmeisterschaft beinhalten 4 von 5 Werbespots mindestens einen All Black und ein gebrochener All Black-Finger hat in den Zeitungen Vorrang vor allen anderen Überschriften. Die Fans kaufen All Blacks-Staubsauger und -Golfbälle. Vor jedem Spiel tanzen sie ihren einschüchternden und beeindruckenden Haka, das Zeichen ihrer Entschlossenheit, nicht als Verlierer vom Feld zu gehen.
  • Gummistiefel wurden bereits von den Kauri-Gumdiggers getragen (die nach dem Bernstein der Kauribäume gegraben haben) und werden nicht nur regelmässig im Garten und auf dem Bauernhof verwendet, sondern auch im Gummischuh-Weitwurf. Taihape ist die stolze "Gummischuh-Hauptstadt der Welt" und schwarzer Tee wird auch "Gumboot Tea" genannt.
  • An den Kiwi-Akzent kann man sich schnell gewöhnen: “bed” wie “bid” aussprechen und “six times fish n’ chips” wie “sex times fesh n’ cheps” und Sie fallen nicht mehr auf. Gegen das Satzende hin immer die Stimme erhöhen und ab und zu ein "ay", "sweet" oder "right" hinzufügen. Dazu noch einige Kiwiwörter dazwischen werfen: metal road (ungeteerte Strasse), ute (utility vehicle = pickup truck), boyracer oder hoon (die liebenswerten Begriffe für laut herumrasende Teenager in Kapuzen mit untermotorisierten Autos und riesigen Auspuffrohren), togs (Badehosen), she’ll be right (das wird schon OK werden), tea (das könnte Tee bedeuten, aber auch Mittag- oder Abendessen), godzone (God’s own = Neuseeland) etc. Siehe unsere Wörterliste zum Neuseeland-Slang!
  • Neuseeland-SchafSchafe sind ein weiteres Symbol Neuseelands, obwohl ihre Zahl seit dem Rekordjahr 1983 von 70 Mio. drastisch auf 38 Mio. (2007) zurück ging. Das Gras wächst in Neuseeland gut und wird erfolgreich in Wolle und gefrorenes Fleisch umgewandelt, vor allem als das Mutterland (Grossbritannien) noch vor der EU den grössten Teil der Produktion importierte.
  • Es ist nicht einfach sich Maori-Ortsnamen wie Whakarewarewa, Wairarapa, Otorohanga, Whangaparaoa, Tutukaka oder Waikaremoana zu merken. Mit der Aussprache kommt die nächste Herausforderung (ist es jetzt "Whangarei" oder "Fahngarei "...?). Versuchen Sie die häufig wiederkehrenden Wortelemente zu erkennen, wie z.B. "whanga" (Hafen), "roa" (lang), "wai" (Wasser), "moana" (Meer) usw. Die meisten neuseeländischen Städte haben ursprüngliche Maori-Namen: Auckland ist Tamaki-makau-Rau, Wellington ist Te Whanga-nui-a-Tara und andere wie Kaikoura haben auch noch einen längeren Originalnamen: Te Ahi-kai-koura-Tama-ki-te-Rangi! Ein Hügel in der Hawke’s Bay heisst Taumata-whaka-tangihanga-koauau-o Tamatea-turi-pukaka-pikimaunga-horonuku-pokai-whenua-Kitana-Tahu ("Der Hügel, wo Tamatea, mit grossen Knien, Bezwinger der Berge, Verzehrer von Land, Reisender über Land und Meer, seiner Geliebten mit der Kaouau (Flöte) vorspielte")! (siehe Maori in Neuseeland)
  • "Bring a plate and a bottle": dies ist eine übliche Einladung zum Abendessen, wobei um etwas zum Essen und eine Flasche Wein gebeten wird.
  • New Zealand KoruWeitere neuseeländische Symbole, die Sie sicherlich sehen werden, sind der Silver Fern (Ponga oder Baumfarn), das Koru (ein neuer Farnwedel, was Geburt und Entwicklung symbolisiert), die schöne blaue Paua-Muschel, das Buzzy Bee Kinder-Spielzeug und viele mehr.
  • Jeder Besucher sollte einmal Lemon und Paroa probieren, das "in Neuseeland weltberühmt ist". L&P ist eine Limonade mit geheimen Zutaten und wird - sofern viele Reisende den Geschmack lieben - eines Tages vielleicht sogar in Australien bekannt werden.
  • Das günstigste Takeaway ist noch immer Fish and Chips, oder "Shark und Taties", das einen Magen ab 3.50 NZD füllen kann. Selbst die günstigsten Sorten schmecken hervorragend, dazu passen etwas Zitronensaft, Essig oder frittierte Ananas.
  • In Neuseeland werden die Quartierläden als Dairy ("Molkerei") bezeichnet, hier haben früher die Landwirte ihre Milchprodukte verkauft. Man kann dort noch heute Milch kaufen, sowie jede Menge andere Produkte und leckeres Eis (sehr zu empfehlen ist das Schokoladebad...). Die Dairies haben mit extra langen Öffnungszeiten und dezentralen Standorten ihre Nische gefunden.
  • New Zealand PavlovaFür Besucher ist das vielleicht weniger offensichtlich, aber der Stolz eines jeden Küchenakrobaten ist die berühmte Pavlova, ein wunderbarer Meringuekuchen mit Sahne und Erdbeeren oder Kiwis oben drauf. Pikelets sind winzige heiss gegessene Pfannkuchen, meist mit Marmelade zum Frühstück oder Dessert.

Empfohlene Bücher aus Neuseeland:

  • 'The Penguin History of New Zealand' von Michael King
  • 'Whale Rider' von Witi Ihimaera
  • 'An Angel at my Table' (Autobiographie) von Janet Frame
  • 'The Bone People' von Keri Hulme
  • 'The Collected Stories of Katherine Mansfield'
  • 'The Book of Secrets' von Dame Fiona Kidman
  • 'Footrot Flats' (Comics-Serie) von Murray Ball
  • 'Once Were Warriors' von Alan Duff
  • 'The Luminaries' von Eleanor Catton

Kultur in Neuseeland: rumhängende Jugend

Empfohlene Filme aus Neuseeland:

  • 'The Lord of the Rings' von Peter Jackson
  • 'The World’s Fastest IndDownload Tourleader Neuseeland als Ebook!ian' von Roger Donaldson
  • 'Boy' von Taika Waititi
  • 'The Hobbit Trilogy' von Peter Jackson
  • 'Whale Rider' by Niki Caro
  • 'River Queen' von Vincent Ward
  • 'The Strength of Water' von Armagan Ballantyne (gefilmt in Hokianga)
  • 'Utu' von Geoff Murphy
  • 'The Piano' von Jane Campion
  • 'The Man who lost his Head' von Terry Johnson
  • 'Good vone Pork Pie' von Geoff Murphy
  • 'Heavenly Creatures' von Peter Jackson
  • 'Once were Warriors' von Lee Tamahori
  • 'King Kong' von Peter Jackson
  • 'What We Do in the Shadows' von Taika Waititi and Jemaine Clement
  • 'The Dark Horse' von James Napier Robertson
  • 'The Dead Lands' von Toa Fraser
  • 'Mahana' von Lee Tamahori
  • 'Hunt for the Wilderpeople' von Taika Waititi

Kultur in Neuseeland: der Flat White!!!

Empfohlene Musik aus Neuseeland:

  • Anika Moa (Songwriter)
  • Bic Runga (Songwriter)
  • Crowded House (Pop/Rock)
  • Fat Freddy's Drop (Reggae and Dub)
  • Flight of the Conchords (Comedy)
  • Herbs (Reggae)
  • Katchafire (Reggae)
  • Kimbra (Pop)
  • Kiri Te Kanawa (Opera)
  • Kultur in Neuseeland: junge Ice Cream KennerLorde (Songwriter)
  • Malvina Major (Opera)
  • Moana (Songwriter)
  • Nesian Mystik (Hip Hop)
  • Opshop (Pop/Rock)
  • Salmonella Dub (Dub/Dance)
  • Savage (Hip Hop)
  • Shapeshifter (Drum n' Bass)
  • Shihad (Rock)
  • Smashproof (Hip Hop)
  • Stellar (Pop/Rock)
  • The Black Seeds (Dub/Funk)
  • The Datsuns (Pop/Rock)
  • Tiki Taane (Songwriter, Dub/Dance)
  • Tim Finn (Songwriter)

Siehe unsere Tipps zu den Museen in Neuseeland für viele weitere kulturelle Highlights.

 
Banner