Reisen Neuseeland Tourleader Neuseeland

Bay of Plenty
-> Karte der Bay of Plenty

Tourleader-Tipps:

  • Bay of Plenty - View from Mount MaunganuiDie Bay of Plenty ist ein idealer Zwischenstopp zwischen der Coromandel-Halbinsel und Rotorua
  • Am frühen Morgen oder bei Sonnenuntergang lohnt es sich am meisten, um auf die Spitze des Mount Maunganui zu klettern
  • Wenn Sie sich jemals gefragt haben, wo all die Kiwis aus Neuseeland herkommen - die Region um Te Puke produziert mehr als 80 % davon
  • Die offene Waihi-Goldmine bietet ungewöhnliche und interessante Ansichten
  • Nur ein Stück weiter in Richtung East Cape ist White Island, eine der spektakulärsten Sehenswürdigkeiten Neuseelands


Das Leben am Meeresrand geniessen


Die Beliebtheit der Bay of Plenty-Region steigt seit langem, weil immer mehr Menschen den unwiderstehlichen Mix aus Küsten-Lifestyle, Abenteuern und kulinarischen Erlebnissen entdecken.

Spektakuläre Strände locken die Surfer das ganze Jahr über, Mount Maunganui ist das Zentrum des Wellenkults. Für Tauch- und Angelsportler gibt es vorgelagerte Inseln mit Riffen und Fischgründen.

Für Abenteurer gibt es lokale Spezialitäten wie Blokarting (Strandsegeln), Fallschirmspringen und Delfinbegegnungen. Zur Verwöhnung und Entspannung können an vielen Orten Hot Pools und Spas gefunden werden.

Der Name Bay of Plenty ist eine Hommage an die Fähigkeit der Region, gutes Essen zu produzieren. Rund um die Stadt Tauranga herum findet man Obstplantagen und Gärten, es wächst alles von Kiwis und Zitrusfrüchten bis zu Avocados und Küchenkräutern. Hinzu kommt eine florierende lokale Weinindustrie und reichlich frische Meeresfrüchte, Sie werden sehen, warum die Restaurantkultur der Region so gut entwickelt ist.

Mount Maunganui (Mauao) bewacht den Eingang zum Hafen von Tauranga, Mauao war der Landeplatz des Takitimu-Kanus. Takitimu war eines der Hochsee-Kanus, die die Reise von Hawaiki nach Neuseeland etwa 1290 n. Chr. gemacht haben.

Strandleben: Die stilvolle Surferstadt Mount Maunganui bietet zahllose Aktivitäten, es gibt alles vom Lebensrettungs-Surfen und Beachvolleyball bis zum Parasailing, Jet-Skifahren und Kitesurf-Wettbewerben.

White Island: Hier haben Sie die Gelegenheit einmal im Leben auf einem aktiven Vulkan zu wandern. White Island zischt, raucht, rülpst und rumpelt vor lauter Erdwärme-Aktivität. Es ist mit Fähren und Hubschraubern von Whakatane aus zugänglich.

Sehen Sie hier für Hotels in der Bay of Plenty.

Highlights der Bay of Plenty-Region

  • Mount Maunganui: Die Aussicht von diesem Berg ist das Hauptziel für die meisten Besucher, die kleine Siedlung gleichen Namens liegt am Ende einer langen Sandbank, komplett mit einem Surfstrand, heissen Quellen, einer Café-Promenade und dem Vulkan selbst: Mount Maunganui ('grosser Berg' - auch als 'Mauao' bekannt). Der Aufstieg ist steil, aber die Aussicht von oben auf den Tauranga-Hafen und den Strand sind super, vor allem bei Sonnenuntergang.
  • Tauranga: 'The Strand' beim Hafen mit vielen Bars und Restaurants ist das Zentrum von Tauranga, verpassen Sie von dort aus nicht den Besuch des Te Awanui-Kanus und der Festung namens Monmouth Redoubt aus dem Jahr 1864 mit seiner interessanten Gräben. Weiter entlang der Mission Street werden Sie 'The Elms' finden, eines von Neuseelands ältesten Häusern von 1838, heute ein interessantes Museum mit einem schönen Garten.
  • Whakatane und White Island: Von dieser sonnigen kleinen Stadt am Meer mit ihrer starken Maori-Präsenz (man achte auf einen grossen Stein in der Mitte der Stadt - einem heiligen Platz für Maori), können Sie nicht nur die friedlichen Whakatane Heads erforschen, sondern auch eine Bootsfahrt auf White Island (Whakaari) unternehmen. Dies könnte durchaus die spektakulärste Sehenswürdigkeit Ihrer Reise werden - je nach Aktivitätgrad dieses Meeresvulkans müssen Sie möglicherweise eine Gasmaske tragen, um den beliebten Film-Drehort zu inspizieren. Es gibt auch Touren zu einer weiteren Insel vor Whakatane, der Wildlife Reserve Whale Island (Moutohora).
  • Waihi und Waihi Beach: Für etwas Ungewöhnliches besuchen Sie die Aussichtspunkte zur riesigen offenen Goldmine in Waihi, einem an sich sehenswerten Dorf im Wild-West-Stil. Es war während einer besonders lebendigen Phase einmal grösser als Hamilton, diese Goldgrube hat eine beeindruckende Menge zum neuseeländischen BIP beigetragen. Nachdem 174 Tonnen Gold gefördert wurden wurden die 175 Kilometer langen Tunnel der ersten Mine bis zu 600 Meter Tiefe überschwemmt. Das aktuelle ebenso gigantische Bergwerk wird eines Tages das gleiche Schicksal erleiden, je nachdem wie der Preis von Gold verläuft, früher oder später. Das 11 Kilometer entfernte Waihi Beach hat einen 10 Kilometer langen Sandstrand und ist sehr beliebt bei Urlaubern. Bei den Bowentown Heads hat man eine gute Aussicht vom Gipfel einer alten Maori-Festung, ähnlich wie vom Mount Maunganui.
  • Karangahake Gorge: Wenn Sie sowieso durch diese Schlucht fahren lohnt es sich anzuhalten, ein idealer Ort, um sich die Beine zu vertreten. Hier gibt es einen wunderbaren 7 Kilometer langen Wanderweg entlang des Flusses und einer alten Eisenbahnlinie, komplett mit Tunnel (Taschenlampe von Vorteil), sowie Hängebrücken in der Nähe des Parkplatzes.

Die besten Bay of Plenty-Wanderungen

  • Orokawa Scenic Reserve, diverse Küstenspaziergänge am Nordende von Waihi Beach
  • Omanawa Falls, schöner Wasserfall, Zugang von der Omanawa Road am State Highway 29 (1 h retour)
  • Karangahake Gorge Windows Walk, entlang den Pfaden der Eisenbahn (1 h retour)
  • Kaimai Summit Loop Track durch Urwald am State Highway 29 (20 min)
  • Nga Tapuwae o Toi Walkway Tracks - diverse Wanderwege zwischen Whakatane und Ohope
  • White Pine Bush Track, schöner Waldspaziergang an der White Pine Bush Road, State Highway 2 nahe Whakatane (30 min retour)
  • Te Puna Quarry Park, diverse Spaziergänge im ehemaligen Steinbruch, Quarry Road am State Highway 2, 15 km westlich von Tauranga

Die besten Bay of Plenty-Aussichtspunkte

  • Mauao Mount Maunganui (232 m hoch, 40 min ein Weg)
  • Bowentown Heads - Aussicht vom Te Ho Pa
  • Puketapu Lookout und Papaka Redoubt - schöne Aussichten direkt über Whakatane, Kreuzung Seaview Road und Hillcrest Road, Whakatane
  • Kohi Point Lookout - Aussicht über Whakatane, Kohi Point Lookout Road, Whakatane
  • Whakapipi Lookout & Bald Spur Summit, von der Te Aroha Domain aus (1,5 h retour)
  • Lindemann Road Lookout, nördlich von Katikati auf dem State Highway 2, Lindemann Road
  • Sentinel Rock im Kaimai Mamaku Forest Park, Hot Springs Road südlich von Katikati (5 h retour)

Die besten Bay of Plenty-Museen

  • Whakatane Museum, Boon Street, Whakatane
  • Mataatua, Te Manuka Tutahi - wunderbares öffentlich zugängliches Marae mit Touren, Muriwai Drive, Whakatane
  • Tauranga Art Gallery, Willow Street, Tauranga

Karte der Bay of Plenty

Siehe eine grosse Karte von Neuseeland


Zurück zu den Regionen Neuseelands

 
Banner