Reisen Neuseeland Tourleader Neuseeland

Wairarapa
-> Karte von Wairarapa

Tourleader Reisetipps:

  • Wairarapa region Wenn Sie am Ende Ihrer Neuseeland-Reise zurück in den Norden unterwegs sind, können Sie auch die landschaftlich reizvolle Inlandroute durch die Wairarapa-Region wählen, die Upper Hutt  mit Taupo oder Napier verbindet
  • Der 'Classic New Zealand Wine Trail' kommt ebenfalls hier vorbei, zwischen der Hawke's Bay und Marlborough
  • Die Wairarapa-Küste fühlt sich besonders abgelegen und wild an, am Rand von Neuseeland und mit besonders schönen Leuchttürmen
  • Es gibt viele schöne historische Gebäude in den umliegenden Städten

Weine und Wanderungen


Wairarapa ist weit entfernt in der südöstlichen Ecke der Nordinsel versteckt, am Fusse der schroffen Tararua Ranges. Maori nannten die Region das 'Land der glitzernden Wasser'.

Wenn Sie von Wellington kommen, werden Sie Ihren Weg über die windigen Rimutaka Hills entlang einer Strecke antreten, die vor 150 Jahren von den frühen europäischen Siedlern benutzt wurde. Das grosse Wairarapa-Tal öffnet sich danach weit auf, gesäumt von Bergen im Westen und zerklüfteten Küsten im Osten.

Die europäischen Siedlungen stammen aus den 1840er Jahren, aber die Maori-Geschichte ist viel älter. Archäologische Forschungen haben gezeigt, dass Teile der Wairarapa-Küste seit mindestens 800 Jahren bewohnt sind.

Der Wairarapa verspricht ein vielfältiges Erlebnis für diejenigen, die guten Wein, Feinschmecker-Essen, die Tierwelt und die Natur zu schätzen wissen. Rollende Weinberge, Hektaren von Apfelplantagen, Lavendelfelder, Olivenhaine, Heimatmuseen und malerische historische Städte machen den Wairarapa zu einem attraktiven Reiseziel.

Das Cape Palliser, komplett mit Leuchtturm, ist der südlichste Punkt der Nordinsel. Höhepunkte sind eine grosse Brutkolonie von Neuseeländischen Seebären und Maori-Festungen aus dem 12. Jahrhundert.

Rund 30 Weingüter umgeben Martinborough mit dem einzigartigen 'Walk the Wineries'-Konzept, alle innerhalb Spazierdistanz vom Zentrum. Sie können somit die lokalen Weine probieren, ohne selbst fahren zu müssen.

Eine Autostunde östlich von Masterton ist der Strand von Castlepoint das Ziel für einen schönen Tagesausflug. Gehen Sie bis zum Leuchtturm oder geniessen Sie einen längeren Spaziergang durch die malerische 'Castle Rock Reserve', so 1770 von Captain Cook benannt.

Siehe hier für Hotels in der Wairarapa-Region.

Quelle: Tourismus Neuseeland

Highlights der Region Wairarapa

  • Wairarapa Reisetipps: Kokako in Mount Bruce PukahaMount Bruce Pukaha National Wildlife Reserve: Diese eingezäunte 'Festland-Insel' mit ihrem erfolgreichen Zuchtprogramm für alle Arten von einheimischen Tieren ist ein fantastischer Halt auf dem Weg. Es besteht eine grosse Chance, Kiwi, Takahe, Kokako oder Tuatara sowohl im Gehege als auch in freier Wildbahn zu sehen.
  • Martinborough: Dieses Zentrum einer florierenden Weinregion ist ein wunderbares Ziel für Feinschmecker. Von hier aus können Sie die vielen Weingärten besuchen oder in Richtung Süden fahren, zum Cape Palliser und nach Lake Ferry am Auslauf des Onoke-Sees, der wiederum vom viel grösseren Wairarapa-See gespiesen wird.
  • Cape Palliser: Fernab aber spektakulär, das ist ein Leuchtturm, der sicherlich niemanden enttäuschen wird. Auf einem felsigen steilen Bergrücken mit einer bizarr langen Treppe bietet er eine herrliche Aussicht über die wilden Strände und das Meer. Es gibt Seebär-Kolonien an den Stränden vor dem Leuchtturm und jede Menge Fotomotive bei Ngatiwai, wegen der einzigartigen Art und Weise, wie die grossen Fischerboote in die Brandung gezogen werden: mit riesigen Bulldozern!
  • Masterton: Das Landwirtschafts- und Handelszentrum der Region Wairarapa hat - natürlich - seinen Anteil an historischen Gebäuden, aber es ist auch das Tor zum abgelegenen und spektakulären Castle Rock und dem Castlepoint-Leuchtturm (70 km ein Weg!). Es gibt auch eine Reihe von Museen und Attraktionen, wie Stonehenge Aotearoa bei Carterton in der Nähe.
  • Featherston: Diese kleine historische Stadt ist mit Wellington mit der Bahn verbunden und verfügt über eine Reihe von militärischen und ingenieurtechnischen Museen. Von hier aus kann man den Wairarapa-See umrunden oder den Ocean Beach besuchen, einen sehr wilden und abgelegenen Ort ohne Einrichtungen und zu gefährlich für das Baden. Featherston ist nach dem Rimutaka Hill (555 m) die erste Stadt im Wairarapa, man sollte auf dieser Strecke stets vorsichtig sein, denn Wind und Eis können gefährlich werden oder zu Strassensperrungen führen.

Die besten Wairarapa-Wanderungen

  • Putangirua Pinnacles Track - Felsformationen im Aorangi Forest Park an der Cape Palliser Road (2-4h retour)
  • Pukaha Mt Bruce hat diverse Wanderwege
  • Deliverance Cove Track in der Castlepoint Scenic Reserve (1,5 h retour)
  • Gentle Annie Track mit einem Panorama unterwegs vom Rocky Lookout (4 h retour), Mount Holdsworth Road, westlich von Masterton
  • Waiohine Gorge mit langer Hängebrücke und viele weitere Wanderungen im Tararua Forest Park, entlang Dalefield Road südlich von Carterton
  • Featherston Reserves Walkway - kurze Spaziergänge von der Featherston Domain aus
  • Rapaki Walk - durch Farmland mit Aussichten, Dublin Street, Martinborough (2 h retour)

Die besten Wairarapa-Aussichtspunkte

  • Castlepoint Lighthouse
  • Cape Palliser Lighthouse

Die besten Wairarapa-Museen

  • Aratoi - Wairarapa Museum of Art and History, Dixon Street, Masterton
  • Sports and Vintage Aviation Society Museum, South Belt, Masterton
  • Cobblestones Wairarapa Regional Settlers Museum, Main Street Greytown
  • Fell Locomotive Museum, Lyon Street, Featherston

Karte der Wairarapa-Region

Siehe eine grosse Karte von Neuseeland

Zurück zu den Regionen Neuseelands

 
Banner